Unternehmensnachfolge innerhalb der Familie: 5 Punkte für den Erfolg

TAB The Alternative Board Blog

Eine erfolgreiche Unternehmensübergabe innerhalb der Familie erfordert vor allem Offenheit. Dazu gehört ein gemeinsames Verständnis zu Stärken und Schwächen von Altgesellschafter(n), Nachfolger(n), Mitarbeitern und strategischer Unternehmensausrichtung. Außerdem ist die Bereitschaft zu dauerhaftem Ausgleich und kontinuierlicher Kommunikation erfolgsentscheidend. Die wenigsten Unternehmer werden rechtzeitig aktiv Der richtige Zeitpunkt für eine erfolgreiche Unternehmensübergabe bemisst sich nicht daran, ob wir glauben, noch  gebraucht zu werden. Vielmehr misst er sich daran, die Chance zu ergreifen, einen geeigneten Nachfolger innerhalb der Familie frühzeitig an das Unternehmen zu binden und einzuarbeiten. Anschließend müssen der Nachfolger, die Mitarbeiter und das Unternehmen mit der eigenen Erfahrung auf dem weiteren …

Sehen und gesehen werden: 6 Erfolgsrezepte für Ihren nächsten Messeauftritt

TAB The Alternative Board Blog

Die Messe hat ausgedient? Von wegen. Klug und rechtzeitig geplant, lässt sich mit einem Messeauftritt richtig punkten. Denn Messen sind mehr als bloße Imagepflege oder pralle Goodie Bags am Feierabend. Auf dem Marktplatz der Möglichkeiten lassen sich heute wie einst neue Kunden gewinnen sowie Produkte und Marken ins Gespräch bringen. Wer diese sechs Tipps beachtet, hat die Weichen für den Messeerfolg gestellt. Auf Messen lässt sich aus dem Vollen schöpfen: Neue Kunden gewinnen, die eigene Marke präsentieren, einen Blick auf die Konkurrenz werfen, Stammkunden treffen und bestehende Kontakte pflegen. Was für sich gesehen bereits nach einem guten Plan klingen mag, …

8 mal effizienter. So einfach gelingt unternehmerisches Zeitmanagement!

TAB The Alternative Board Blog

Effizientes Zeitmanagement ist selten unternehmerische Wirklichkeit. Steht nicht am Ende mancher Arbeitstage fest, dass man zwar pausenlos gearbeitet, jedoch kaum etwas geschafft hat? Und so rücken der Feierabend und die ersehnte Work-Life-Balance in immer weitere Ferne. Die gute Nachricht ist: In allen Unternehmen schlummert gewaltiges Effizienz-Potenzial. Also, ran an die Stellschrauben und Schluss mit den Zeitfressern! Mit diesen 8 Tipps entfesseln Unternehmer den Zeitmanager in sich! Tipp 1. Ziele im Fokus. Der Ursprung aller Effizienz.  Zeitmanagement pur: Eine kluge Zielarchitektur ist zugleich das Fundament effizienten unternehmerischen Handelns. Denn Ziele schaffen Klarheit zu Prioritäten und bewahren vor unternehmerischem Blindflug.  Top-down – …

Diese 6 Punkte entscheiden über den Erfolg im Bewerberinterview

Ralf Mathiesen Blog

Kennen Sie das auch? Sie haben einen Bewerber* eingeladen. Nun wartet er bereits auf Sie in Ihren Räumen und Sie nehmen noch schnell seine Unterlagen, anstatt sich die nötige Zeit genommen zu haben, sich damit intensiv vor dem Gespräch zu befassen? Ihre Optionen im Gespräch optimal nutzen Indem Sie sich nur oberflächlich mit den Unterlagen beschäftigen, lassen Sie wichtige Chancen liegen, um bei dieser wichtigen Zukunftsinvestition die bestmögliche Entscheidungsmöglichkeit zu haben.  Einerseits wollen Sie während des Gesprächs dem Bewerber ja Wertschätzung und Ernsthaftigkeit vermitteln. Sie wollen ihn ja von Ihrer Firma begeistern! Und das gelingt, wenn Ihre Fragen eine echte …

Schon wieder mehr Gehalt? So gehen Sie mit unberechtigt empfundenen Forderungen Ihrer Mitarbeiter um

TAB The Alternative Board Blog

Hochaktuell in Zeiten knapper Arbeitskräfte: wie geht man als Chef professionell und transparent mit unberechtigt empfundenen Gehaltsforderungen von Mitarbeitern um? Ein Fahrplan für Situationen, in denen sich die Chefs insbesondere bei den „unbegründeten“ Fällen schwer tun, sich aus der Situation zu befreien.  Was spricht für eine Gehaltserhöhung?  Was spricht gegen eine Gehaltserhöhung, wenn der Mitarbeiter auch tatsächlich mehr leistet? Die meisten Firmenlenker antworten: „Gar nichts! Ganz im Gegenteil, das wäre sogar wünschenswert“ Halbherzige Zugeständnisse schaden beiden Seiten Auf unberechtigt empfundene Fragen nach mehr Gehalt wird seitens des Chefs nicht selten mit halbherzigen Zugeständnissen, Ausreden oder gar der Vermeidung des Gesprächs …

Nachfolge: Der Unternehmensverkauf – in 5 Schritten zum Erfolg

TAB The Alternative Board Blog

Unternehmensbewertung, Due Diligence, Binding Offer, Verhandlungen, Closing – es gilt vieles zu beachten, wenn es um den Unternehmensverkauf geht. Ein erfolgreicher Unternehmensverkauf setzt bereits lange vor den ersten Gesprächen mit potentiellen Interessenten und Investoren an. Und hier gilt: die richtige Vorbereitung ist die halbe Miete und beeinflusst den später erzielbaren Kaufpreis maßgeblich. Wieviel ist die Firma wirklich ohne den Unternehmer wert?  Der Kaufpreis eines Unternehmens orientiert sich an dessen jährlichen Überschüssen, die unabhängig vom bisherigen Eigentümer langfristig und nachhaltig verdient werden können – reduziert um die Investitionserfordernisse, die dafür nötig sind. Gerade an der Unabhängigkeit vom bisherigen Eigentümer mangelt es …

Ein Klima für den Umweltschutz! Handfeste Impulse für Unternehmen

TAB The Alternative Board Blog

Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen, beschert Unternehmen nicht nur ein gutes Image, sondern auch Wettbewerbsvorteile. Vorausgesetzt, das Engagement ist authentisch. Doch wie wirtschaftet man tatsächlich umweltbewusst? Was gibt es zu tun jenseits von Mülltrennung und Energiesparlampen? Vieles! Hier kommen einfach umsetzbare und frische grüne Impulse.   Gemeinsam auf grüner Wellenlänge  Die Website so mancher Unternehmen erstrahlt in makellos grünem Licht. Doch hell erleuchtet sind am Wochenende auch deren menschenleere Büros. Ökologisches Engagement lässt sich schnell verkünden. Verordnen kann man es nicht. Hier führen viele kleine Schritte zum Erfolg. So sind ökologische Aspekte auf der Agenda des wöchentlichen Teammeetings richtig aufgehoben. …

„New Work“ – Führung auf dem Rückzug?

TAB The Alternative Board Blog

Wie können wir unsere Unternehmen so aufstellen, dass sie den Anforderungen einer neuen Generation von Mitarbeitern sowie einer durch Digitalisierung und Globalisierung gestalteten VUKA-Welt andererseits gewachsen sind? „New Work“ oder „Arbeitswelt 4.0“ ist eine derzeit mit folgenden Führungs-relevanten Facetten heiß diskutierte Antwort: Agilität der Führung (weniger Hierarchie, mehr Selbstorganisation, demokratische Führungskultur, dezentrale Entscheidungen, Coaching statt Führung) Individualität (Kreative Freiräume, Beteiligung der Mitarbeiter an der Strategieentwicklung, Mitarbeiter legen Ziele selbst fest) Ist Führung verzichtbar?   Coaching statt Führung: Können wir in einer nach Prinzipien der Agilität und Selbstorganisation gestalteten neuen Arbeitswelt auf Führung verzichten? Und wenn nicht, muss es dann ein neuer …

Ist Feedback besser als Kritik?

TAB The Alternative Board Blog

Als ein wichtiges Instrument für wertschätzende Mitarbeiterführung gehören regelmäßige Feedback- und Kritikgespräche in Großunternehmen zum Standardrepertoire. Wie verhält es sich Inhabern bei klein- und mittelständischer Unternehmen? Wie sollte Feedback bzw. Kritik idealerweise gegeben werden? Begriffsklärung 1: Kritik Das Wort Kritik ist bei den meisten Menschen negativ besetzt. Die wenigsten erwarten etwas “Gutes”, wenn ihnen angekündigt wird, “man müsste da mal ein kritisches Thema ansprechen”. (Wie man Kritik gekonnter üben kann, behandle ich in meinem nächsten BLOG-Beitrag.) Kritisiert die Führungskraft den Mitarbeiter, ist es tatsächlich in der Regel so, dass ein Verhalten und die damit verbundenen Arbeitsergebnisse des Mitarbeiters korrigiert oder …

Nachfolge, Exit, Unternehmen, Ruhestand

Ihre Nachfolge im Unternehmen: in 5 Schritten zum Erfolg

TAB The Alternative Board Blog

Um Ihre Nachfolge im Unternehmen aktiv zu steuern und das Heft des Handelns selbst in der Hand zu behalten, benötigen Sie eine gute Vorbereitung und die Zeit, diese nachhaltig und Schritt für Schritt auch umzusetzen. Die wenigsten Unternehmer werden rechtzeitig aktiv Als Unternehmer zeichnen wir uns dadurch aus, tagtäglich aktiv die Geschicke unseres Unternehmens selbst zu bestimmen. Wir warten nicht ab, wir handeln proaktiv. Beim Thema unserer eigenen Unternehmensnachfolge fällt uns das manchmal schwer. Dabei benötigt eine gute Unternehmensübergabe vor allem Zeit, um bestehende Werte zu erhalten und neue Werte zu schaffen.  Hier kommen fünf Schritte zur erfolgreichen Unternehmensnachfolge und …