Durch die digitale Veränderung führen

TAB The Alternative Board Blog

Digitalisierung, Disruption, Customer Journey oder Kundenzentrierung sind Schlagworte, denen jeder Unternehmer täglich ausgesetzt ist. Sie müssen sich der Herausforderung stellen, welche Themen Sie als Firmenlenker lernen, verstehen und umsetzen müssen. Dies gilt auch für Ihre Mitarbeiter, denen Veränderungen abverlangt werden.

Buchbesprechung “Das Survival Handbuch digitale Transformation” von Ömer Atiker

Ein wertvoller Impuls auf diesem Weg ist das aktuelle Buch von TAB-Mitglied und Key-Note Speaker Ömer Atiker: “Das Survival-Handbuch digitale Transformation: Wie Sie dem Wahnsinn die Stirn bieten, den Alltag gestalten und Ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen” (September 2018).

Digitalisierung ist kein technisches Thema

Dieses Buch ist für alle lesenswert, die Digitalisierung als Business Thema angehen wollen und nicht als technisches Thema verstehen. Dabei steht das eigene Businessmodell im Mittelpunkt: dieses soll und muss auf den Prüfstand.

Das Buch hat den Anspruch, Umsetzungswilligen mit Leitplanken, Hilfestellungen und Hinweisen  den Prozess der digitalen Transformation zu ermöglichen

In den drei Teilen des Buches wird der Leser mit notwendigen Voraussetzungen für den Digitalisierungsweg seines Unternehmens ausgestattet:

  • Aufbruch in digitale Zeiten
  • Die digitale Organisation
  • Die Innovations-Toolbox

Wenn jemand wie ich sehr umsetzungsorientiert ist, würde man in die Innovations-Toolbox springen, um sofort mit der Umsetzung zu beginnen.

Der Autor macht in seinem „Beipackzettel“ und dann im folgenden ersten Kapitel deutlich, dass man ohne die anstrengende Arbeit am Geschäftsmodell, der Einbindung der Mitarbeiter, dem Angebot an die Kunden, der Kundenzentriertheit, viel zu kurz springen würde. Die Umsetzung der Digitalisierung würde schon im Ansatz scheitern.

Aus ganz pragmatischer Sicht erscheinen mir folgenden Themen des Buches wichtig:

Kapitel 1 – Strategie und das Geschäftsmodell auf dem Prüfstand

In Kapitel I wird die Notwendigkeit verdeutlicht, sich mit der eigenen Strategie auseinanderzusetzen und sie umsetzbar zu machen, damit sie Orientierung gibt. Die notwendige Beschäftigung mit dem eigenen Geschäftsmodell wird umsetzungsorientiert erläutert. Dabei steht die Kundenzentrierung an vorderster Front.

Kapitel 2 – Die Digitalisierung aktiv und professionell führen

In Kapitel II wird   „Führung“ durch Unternehmer als wichtigste Aufgabe definiert. „Gute Führung gibt der Transformation Sinn und Bedeutung – fürs Unternehmen und vor allem für jeden Einzelnen“. Dabei geht es darum, den Mitarbeitern ein Bild der Zukunft zu vermitteln und aufzuzeigen, wo sie sich dabei wieder finden.

Hierfür muss der Unternehmer positive Emotionen wecken und eine neue Story entwickeln, die mitreißt. Und für dieses Thema kann man gar nicht genug Zeit aufwenden. Wenn dies gut gemacht wird, wird die sonst schwierige Kommunikation dieser Art von Projekten einfach.

Kapitel 3: Praktische Umsetzung mit Checklisten

In Kapitel 3  geht es endlich zur Umsetzung:  Am Beginn steht ein gut überlegter Test der eigenen Digitalität. Dazu hat der Autor verschiedene Checklisten bereitgestellt, die diese notwendige Arbeit erleichtern und handhabbar machen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den richtigen Fragestellungen, die umfangreich dargestellt werden.

5 Aspekte sind entscheidend

Alle Kapitel werden übrigens durch praxiserprobte Beispiele abgerundet. Am Schluss folgt ein Hinweis, dass es zwar keine „Roadmap für die Zukunft“ gibt, dafür aber fünf Aspekte, die es bei der Digitalisierung im Blick zu halten gilt:

  1. Ausrichtung am Kunden
  2. Denken in Lösungen
  3. Lebende Strategie
  4. Vertrauen
  5. Tempo

Es würde allen Blog Lesern helfen, wenn sich Unternehmer bei mir melden, um über erfolgreiche Digitalisierungsprojekte  zu berichten. Helfen würde auch die mutige Vorstellung von Projekten, die nicht erfolgreich waren. Da könnten alle sehr viel von lernen.

Verändern kann begeistern

Schließen möchte ich mit dem Glaubensbekenntnis von Ömer Atiker: „Wenn das Neue greifbar ist, die Veränderung Freude macht und man spürt, dass es nachher deutlich leichter ist, dann wird man sich mit Begeisterung und hohem Tempo verändern“  

Autor: Thomas W. Büttner, TAB Frankfurt-West

Ömer Atiker: Das Survival-Handbuch Digitale Transformation. Wie Sie dem Wahnsinn die Stirn bieten, den Alltag gestalten und Ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen. Hardcover gebunden, 296 Seiten, 1. Auflage erschienen am 07.09.2018, ISBN 9-7835-93509-211