Wenn der „Druck im Kessel“ steigt – Wachstum durch Krisen

TAB The Alternative Board Blog

Auf dem Wachstumspfad eines Unternehmens kommt es zu Krisen. Wichtig ist, dass wir diese rechtzeitig erkennen und den „Druck im Kessel“ für den nächsten Entwicklungsschritt nutzen. 11 Symptome, die auch Sie bestimmt kennen: Ich habe eine 70h-Woche und kaum mal ein freies Wochenende Hektik, Feuerlöschen, hoher Krankenstand und Fluktuation Mitarbeiter kennen Werte und Ziele des Unternehmens nicht (mehr) Immer mehr Meetings – immer weniger passiert Es werden keine Pläne gemacht und wenn ja, werden sie selten verfolgt Der Umsatz wächst, der Gewinn stagniert oder ist rückläufig Kreative Energie und Innovationen nehmen ab Der Chef hat immer weniger Zeit für Mitarbeiter …

Transformationales Führen – das steckt dahinter

TAB The Alternative Board Blog

Während Führung traditionell oft im Sinn eines Tauschgeschäfts (Belohnung gegen Zielerreichung) abläuft, geht transformationale Führung darüber hinaus und verändert die Einstellung aller Beteiligten  – nicht nur das Verhalten. Gesellschaft und Führung im Wandel Durch rasante Veränderungen der Arbeitswelt – seien sie technologisch, ökonomisch oder sozial stimuliert – sehen wir uns als Unternehmer und Führungskräfte heute mit anderen Anforderungen konfrontiert als in der Vergangenheit. So stellt zum Beispiel die junge Generation heute Forderungen nach der Sinnhaftigkeit Ihres Tuns und zukünftig wird vielleicht sogar eine Art ethisches Korrektiv in der digitalen Welt der Industrie 4.0 notwendig sein. Führen ist Handwerk Konventionelles Führungsverhalten …

Digitalisierung muss Hauptthema für Unternehmer sein

TAB The Alternative Board Blog Leave a Comment

Wie Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Digitalisierung genau die 4 Bereiche in den Blick nehmen, auf die es wirklich ankommt. Digitalisierung im Unternehmen: Jeden Tag hört und liest man dazu in unterschiedlichen Zusammenhängen. Neue Technologien kommen, Unternehmen benötigen neue Mitarbeiter. Neue Geschäftsmodelle müssen entwickelt werden, der Weg des Kunden zum Produkt – die sog. “Customer Journey” –  muss digitalisiert werden und vieles mehr. Es geht um viel mehr als Technik Viele Unternehmerinnen und Unternehmer fragen sich, was das für sie und ihr Unternehmen bedeuten könnte. In vielen Fällen stürzt man sich auf technische Themen, da diese vermeintlich einfacher erscheinen. Es ist …

Motivation Teil II – Wie Sie das Einmaleins der Motivation erfolgreich anwenden können

TAB The Alternative Board Blog

Wie im Blog-Artikel zur “Motivierenden Führung (Teil 1 und Teil 2)” ausgeführt, ist Selbstführung Chefs oberstes Gebot, Selbstbeobachtung und Selbststeuerung sind unerlässliche Bausteine im Kontakt mit Mitarbeitern und Menschen überhaupt. 2 Don`ts: Extrinsischer Anreiz – Geld und Lob sind schnell am Limit Geld: Wer für Geld kommt, geht für Geld. Gegen die Gehälter von Großunternehmen können wir eh nicht anstinken. Da motiviert die Gehaltserhöhung begrenzt, Provision etwas mehr, Team-Ziele schon ehr. Fazit: Chefs sollen ihre Mitarbeiter anständig bezahlen und ansonsten, das Geld als Motivator bei Seite lassen und stattdessen auf Engagement, Freude, Verbindlichkeit und Vertrauen setzen. Lob: Tut auch mal …

Können, dürfen, wollen Ihre Mitarbeiter so, wie sie wollen?

TAB The Alternative Board Blog

Was sind die lebensprägenden Motive Ihrer Mitarbeiter? Wenn Sie diese in der Mo-iv orientierten Führung gegenüber Ihren Mitarbeitern einbeziehen, verschaffen Sie sich und Ihrem Team mehr Klarheit. Es geht dabei immer die drei Aspekte der Leistungserbringung “können”, wollen” und “dürfen”: Das „Können“ kann durch Weiterbildungen verbessert werden. Das „Dürfen“ ist eine Folge von Vertrauen in die Reife, Entscheidung und Kompetenz übertragen zu können und wird daher auch wesentlich vom “Wollen” beeinflusst. Und „Wollen“ umfasst den Leistungswillen – also letztlich die Motivation. Wenn zum Beispiel Ihre wichtige Führungskraft stark sicherheits- und intellekt-motiviert ist, überlegen Sie, ob Sie ihr die Aufgabe „kreative …