5 Tipps, wie Sie Wandel und Innovation in Ihrem Unternehmen fördern

TAB The Alternative Board Blog

Corona macht uns deutlich, dass die einzige Konstante in der Wirtschaft – und im Leben – der Wandel ist. Einige Unternehmer stehen diesem Grundsatz offener gegenüber als andere. Unabhängig davon ist es naheliegend, dass sich Unternehmen dem Wandel anpassen müssen – oder daran scheitern. Wie können Sie Veränderungen in Ihrem Unternehmen fördern und unterstützen? Behalten Sie dabei diese 5 Tipps aus der Praxis im Hinterkopf: 1. Behalten Sie immer die Zukunft im Blick! Wie wir in den letzten Monaten erfahren haben, spielt „Zukunftsdenken“ für Unternehmer eine zentrale Rolle. Eine Möglichkeit ist, die operativen Aufgaben im Unternehmen an eine Führungskraft oder …

Home Office auf dem Prüfstand oder: Corona macht dick

TAB The Alternative Board Blog

Die neuen Abläufe sind in den letzten Monaten schnell normal geworden. Einstige Skeptiker gegenüber Arbeit von Zuhause haben ihre Meinung geändert. Bei Home Office als langfristige Option geht es aber um mehr als rein technische oder organisatorische Fragen, nämlich: Wie verändern Home Office und mobiles Arbeiten unsere Unternehmenskultur?  Diese Frage stellten sich UnternehmerInnen in einem meiner TAB-Boards im August beim Boardmeeting in Dresden. Denn, wie wir das Thema „Mobiles Arbeiten“ in den einzelnen Unternehmen organisieren, darüber wird schon viel gesprochen. Wem vertrauen wir so weit, dass wir ihr oder ihm Home Office erlauben? Für welche Arten von Arbeit ist es denkbar? …

Diversity im Unternehmen: Vielfalt als Vorteil

TAB The Alternative Board Blog

Diversity ist mehr als „Vielfalt“: Dahinter steckt ein organisatorisches Konzept, das für einen wertschätzenden, bewussten und respektvollen Umgang mit Verschiedenheit und Individualität steht, um alle Potenziale im Unternehmen auszuschöpfen. Was Sie als Unternehmer davon haben und wie Sie dies in Ihrem Unternehmen umsetzen können, zeigt dieser Beitrag.  Diversity orientiert sich nicht an Defiziten oder versucht Lösungen für vermeintliche Probleme aufzuzeigen. Vielmehr geht es bei Diversity darum, die vielfältigen Leistungen und Erfahrungen ihrer Beschäftigten zu erkennen und sie als Potenzial zu begreifen und zu nutzen. Woran erkennen sie, wie vielfältig ihr Unternehmen ist? Beschäftigen Sie Menschen verschiedener Geschlechter? Sind Ihre Beschäftigten …

Gespräch Kündigung

Die Kündigung ist unvermeidlich? So trennen Sie sich mit Fingerspitzengefühl

Ralf Mathiesen Blog

Kennen Sie das auch? Sie ärgern sich wieder einmal so richtig über die Leistung eines Mitarbeiters*, der schon länger bei Ihnen ist. Nun ist es nicht so, dass dieser Mitarbeiter die sprichwörtlichen „goldenen Löffel“ klaut, sondern die erbrachte Leistung reicht Ihnen schon länger nicht und besser scheint es auch nicht zu werden, trotz einiger Gespräche. Das ist mehr als ärgerlich. Diese Situation hat auch schon einigen meiner Board-Mitglieder mehr oder weniger viel Schlaf geraubt, denn eine Lösung muss natürlich her! “Jetzt reicht es!” Der Klassiker ist dann natürlich irgendwann: „mir reicht es, den schmeiß ich jetzt raus!!!“ Die Frage ist, …

Unternehmensverkauf Vol.2: Auf diese fünf Punkte kommt‘s an

TAB The Alternative Board Blog

Ein gut geplanter Unternehmensverkauf beinhaltet immer eine sorgfältige Vorbereitung und Umsetzung seitens des Inhabers. Sobald die Interessenlagen geklärt, die Zielsetzungen definiert und der Marktüberblick vorhanden ist, stellt sich die Frage: Wie gehe ich vor, wenn ich mich als Unternehmer auf einen Verkauf vorbereiten möchte? Kriterium Zeit Eine wichtige Frage ist hier, wie viel Zeit habe ich für den Verkauf. Dies bestimmt maßgeblich, was ich mit meinem Team alleine leisten kann und wofür externe Unterstützung oder Ressourcen, Rat und Expertise benötigt wird. Wenn Sie hier Klarheit schaffen, wissen Sie, ob Ihr Steuerberater, Anwalt und Freund die richtigen Ansprechpartner sind bzw. die …

Der geplante Unternehmensverkauf – erfolgreiche Vorbereitung in 4 Schritten

TAB The Alternative Board Blog

Der Verkauf eines Unternehmens ist ein komplexes Unterfangen und häufig die letzte große unternehmerische Herausforderung des Inhabers. Ein gut geplanter Unternehmensverkauf beinhaltet immer eine sorgfältige Vorbereitung und Umsetzung.  Hierdurch wird die Chance erhöht, dass das Lebenswerk im Sinne des Unternehmers fortgeführt wird und er selbst daraus einen zufriedenstellenden Return on Invest erhält. Für viele Unternehmer ist dies oft notwendig, um ihre Altersversorgung zu sichern oder zu ergänzen. Die vier Phasen eines Unternehmensverkaufs >> Phase 1 – Trigger-Phase: Das ist der der Zeitpunkt, an dem der (oder die) Eigner sich entscheidet, das Unternehmen zu verkaufen.  Manchmal ist dieser Phase bereits eine …

Wie fit Ist Ihr Unternehmen für die “neue Normalität”?

TAB The Alternative Board Blog

Für die meisten, wenn nicht sogar für alle Unternehmer, hat sich Corona bisher als gewaltiger Einschnitt erwiesen. In den letzten Monaten haben wir die Stressfähigkeit vieler Unternehmer erlebt, die fest dazu entschlossen sind, diese Krise zu überstehen. Jetzt, da Ihr Unternehmen wieder beginnt, sich zu öffnen, möchten wir Sie ermutigen, Ihre Prozesse vor dem Hintergrund der neuen Situation zu bewerten.  Checken Sie Ihre Richtlinien und Prozesse Überprüfen Sie Ihre internen Richtlinien: sind sie auf die Folgen von Corona ausgerichtet? Dies bezieht auch die Vorgaben für Geschäftsreisen und Urlaubsregelungen mit ein.  Welche Geschäftsreisen können ins virtuelle Umfeld verlagert werden?  Welche Verkehrsmittel …

6 Impulse für unternehmerische Führung in den Zeiten der Krise

TAB The Alternative Board Blog

Kurzarbeit, Kündigungen, Auftrags- und Finanzierungsprobleme: Der Druck, unter dem Unternehmer derzeit folgenschwere Entscheidungen treffen müssen, war noch nie so hoch. Dass diese Krise auch eine Bewährungsprobe für gute Führung ist, zeigt sich nicht zuletzt beim Austausch der TAB-Unternehmer in den aktuellen Board-Meetings. Wir haben wesentliche Erkenntnisse der TAB-Führungskräfte im Überblick. Hier gibt es 6 Impulse dafür, wie Unternehmer jetzt Führungsstärke unter Beweis stellen können. 1. Klar und berechenbar sein Unsichere Zeiten machen sensibel. Die Aufmerksamkeit der Belegschaft richtet sich nun besonders kritisch nach oben, wo zu Krisenzeiten vieles festgestellt und im Zweifelsfalle negativ gedeutet wird. Die Gerüchteküche ist rasch angeheizt, …

Souveräne Trennung: So meistern Sie das Kündigungsgespräch

TAB The Alternative Board Blog

Früher oder später kommt jeder Chef einmal in die Situation, einem Angestellten kündigen zu müssen. Sei es aus betriebswirtschaftlicher Notwendigkeit oder weil der Mitarbeiter seiner Aufgabe nicht nachkommt. Gehen Sie das anstehende Kündigungsgespräch entschlossen an. Hier hilft der 6-Punkte-Fahrplan:   Fronten klären und respektvoll miteinander umgehen Falls Sie beim Gedanken an das bevorstehende Gespräch Bauchweh haben, was durchaus menschlich ist: Bedenken Sie, dass nicht für jeden Menschen die Welt zusammenbricht, wenn er gekündigt wird. Wer bereits innerlich gekündigt hat oder noch nicht den Mut hatte, einen neu angedachten Weg einzuschlagen, ist vielleicht sogar froh, dass ihm die Entscheidung abgenommen wird. Kündigungsgespräche …

Tipps und Tricks für Grußworte, die begeistern

TAB The Alternative Board Blog

Ein Firmenjubiläum, Mitarbeiterehrung oder ein Kundenevent – Anlässe für ein Grußwort können jeden Unternehmer ereilen. Die Chance: Sie bringen Ihre Zuhörer in gute Laune, geben ihnen Orientierung zur positiven Firmenentwicklung und gewinnen Imagepunkte für sich und Ihr Unternehmen in Sachen Sympathie und Kompetenz. Aber wie geht das? Hier sind 5 Tipps für ein gutes Grußwort: 1. Vorbereitung mit Zeit  Für Grußworte gilt: In der Kürze liegt die Würze. Schnell auf den Punkt kommen, eine bildhafte Geschichte erzählen, viel Freude für den Abend wünschen. Das war es. Gerade weil Sie in der Regel nur fünf oder zehn Minuten haben (bei gedruckten …