Unternehmensnachfolge innerhalb der Familie: 5 Punkte für den Erfolg

TAB The Alternative Board Blog

Eine erfolgreiche Unternehmensübergabe innerhalb der Familie erfordert vor allem Offenheit. Dazu gehört ein gemeinsames Verständnis zu Stärken und Schwächen von Altgesellschafter(n), Nachfolger(n), Mitarbeitern und strategischer Unternehmensausrichtung. Außerdem ist die Bereitschaft zu dauerhaftem Ausgleich und kontinuierlicher Kommunikation erfolgsentscheidend. Die wenigsten Unternehmer werden rechtzeitig aktiv Der richtige Zeitpunkt für eine erfolgreiche Unternehmensübergabe bemisst sich nicht daran, ob wir glauben, noch  gebraucht zu werden. Vielmehr misst er sich daran, die Chance zu ergreifen, einen geeigneten Nachfolger innerhalb der Familie frühzeitig an das Unternehmen zu binden und einzuarbeiten. Anschließend müssen der Nachfolger, die Mitarbeiter und das Unternehmen mit der eigenen Erfahrung auf dem weiteren …

Ein Lob dem Kritikgespräch: Mit 8 Tipps erfolgreich kritisieren

TAB The Alternative Board Blog

Manche Chefs sprechen Probleme prinzipiell nicht an. Andere kritisieren spontan und lassen einfach Dampf ab. Kritik an Mitarbeitern ist zuweilen nötig. Doch nur konstruktive Kritik sorgt für Entwicklung und wird vom Gegenüber angenommen. Hier tun sich viele Chefs schwer. Ist der Unmut spürbar, kommen schnell Emotionen ins Spiel. Mit diesen Tipps sind Kritikgespräche ab sofort ein Erfolg.    Das Kritikgespräch ist die Königsdisziplin unternehmerischer Kommunikation. Doch im fordernden Tagesgeschäft wird das wichtige Führungswerkzeug oft halbherzig abgetan. Versäumnisse schlagen hier gnadenlos zu Buche: Steigende Krankenstände, sinkende Leistungsbereitschaft und verhärtete Fronten sind der Stoff, aus dem nicht zuletzt auch wirtschaftliche Talfahrten gemacht sind. …

Wie Konflikte Unternehmen schaden

TAB The Alternative Board Blog

Konflikte im Unternehmen sind eher die Normalität als die Ausnahme. Immer wenn Menschen zusammenarbeiten, treffen unterschiedliche Persönlichkeiten, Arbeitsweisen, Interessen und Meinungen aufeinander. Ungeklärte Rollen und organisatorische Schnittstellen sowie ungewohnte Anforderungen führen zu konflikthaften Situationen, die den Arbeitsprozess behindern. Daraus entstehen oft hohe Kosten und Belastungen für das Arbeitsklima. Konflikte produzieren Kosten Die sog. Konfliktkosten-Studie der KPMG von 2009 kommt zu dem Ergebnis, dass es in den untersuchten Unternehmen ein Reduktionspotential der Konfliktkosten pro Jahr von mindestens 25 Prozent gibt: Konfliktbewältigung kosten durchschnittlich 10 bis 15 Prozent der Arbeitszeit Der Umgang mit Reibungsverlusten, Konflikten oder Konfliktfolgen schlägt mit 30 bis 50 …