Krisenprävention für KMU am Beispiel Corona-Epidemie

TAB The Alternative Board Blog

Jeder Unternehmer muss darauf vorbereitet sein, dass es immer wieder zu Krisen kommen kann, die sein Geschäftsmodell existentiell gefährden. Die Corona-Epidemie ist ein aktuelles Beispiel, wie weitreichend die Folgen globaler Ereignisse für Unternehmen jeglicher Größe und unabhängig von Standort sein können.  Der DAX bricht ein, Aufträge werden storniert Die Folgen der Corona-Epidemie belasten die Wirtschaft im deutschsprachigen Raum schon jetzt spürbar. So funktionieren beispielsweise Lieferketten aufgrund des Stillstands in China auch für KMU längst nicht mehr reibungslos und führen zu finanziellen Engpässen, wenn z.B. dringend benötigte Waren über deutlich teurere Transportwege beschafft werden müssen oder sogar gar nicht geliefert werden …