Sieben Stellschrauben für die große Effizienz der kleinen Unternehmen

TAB The Alternative Board Blog

Managementliteratur, Blogs und Co. quellen über mit Ratschlägen zu Effizienz und Zeitmanagement. Und dennoch gehen viele Unternehmer vor jedem prall gefüllten Tag erneut in die Knie. Insbesondere kleine Unternehmen stoßen rasch an ihre Leistungsgrenzen. Verantwortung und To-dos lassen sich hier eben nur auf wenige Schultern verteilen. Doch überall schlummern kleine Reserven für große Möglichkeiten. Hier kommen sieben Tipps für Schlagkraft an der vordersten Effizienzfront!  1. To-dos am Vorabend in Stellung bringen Die ersten Minuten eines Arbeitstages sind ein wertvolles Startkapital. Sie entscheiden darüber, ob man auf Hochtouren oder Sparflamme vor sich Liegendes anpacken wird. Wer morgens mit seiner Tagesplanung gedankliches …

Auf zu neuen Ideen: 5 Dos & Don’ts für mehr Kreativität

TAB The Alternative Board Blog

Eine Idee muss her, aber wie? Als Unternehmer stehen Sie immer wieder vor der Frage, wie Sie sich und / oder Ihr Team am besten motivieren, wirklich zu neuen Ideen zu kommen, die das Unternehmen voran bringen. Im Alltagsgeschehen sind auch Unternehmer bei der Suche nach neuen Ideen oft viel zu nah dran an den eigenen Abläufen und kennen ihre Produkte in und auswendig. So stellt sich dann die typische Blockade ein, die man mit dem Satz „man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht“ umschreiben könnte. Die 4 entscheidenden Killer für Kreativität Ganz typische Kreativitätsfeinde sind außerdem Zeitnot (das …

Unternehmensnachfolge innerhalb der Familie: 5 Punkte für den Erfolg

TAB The Alternative Board Blog

Eine erfolgreiche Unternehmensübergabe innerhalb der Familie erfordert vor allem Offenheit. Dazu gehört ein gemeinsames Verständnis zu Stärken und Schwächen von Altgesellschafter(n), Nachfolger(n), Mitarbeitern und strategischer Unternehmensausrichtung. Außerdem ist die Bereitschaft zu dauerhaftem Ausgleich und kontinuierlicher Kommunikation erfolgsentscheidend. Die wenigsten Unternehmer werden rechtzeitig aktiv Der richtige Zeitpunkt für eine erfolgreiche Unternehmensübergabe bemisst sich nicht daran, ob wir glauben, noch  gebraucht zu werden. Vielmehr misst er sich daran, die Chance zu ergreifen, einen geeigneten Nachfolger innerhalb der Familie frühzeitig an das Unternehmen zu binden und einzuarbeiten. Anschließend müssen der Nachfolger, die Mitarbeiter und das Unternehmen mit der eigenen Erfahrung auf dem weiteren …

Nachfolge: Der Unternehmensverkauf – in 5 Schritten zum Erfolg

TAB The Alternative Board Blog

Unternehmensbewertung, Due Diligence, Binding Offer, Verhandlungen, Closing – es gilt vieles zu beachten, wenn es um den Unternehmensverkauf geht. Ein erfolgreicher Unternehmensverkauf setzt bereits lange vor den ersten Gesprächen mit potentiellen Interessenten und Investoren an. Und hier gilt: die richtige Vorbereitung ist die halbe Miete und beeinflusst den später erzielbaren Kaufpreis maßgeblich. Wieviel ist die Firma wirklich ohne den Unternehmer wert?  Der Kaufpreis eines Unternehmens orientiert sich an dessen jährlichen Überschüssen, die unabhängig vom bisherigen Eigentümer langfristig und nachhaltig verdient werden können – reduziert um die Investitionserfordernisse, die dafür nötig sind. Gerade an der Unabhängigkeit vom bisherigen Eigentümer mangelt es …

Nachfolge, Exit, Unternehmen, Ruhestand

Ihre Nachfolge im Unternehmen: in 5 Schritten zum Erfolg

TAB The Alternative Board Blog

Um Ihre Nachfolge im Unternehmen aktiv zu steuern und das Heft des Handelns selbst in der Hand zu behalten, benötigen Sie eine gute Vorbereitung und die Zeit, diese nachhaltig und Schritt für Schritt auch umzusetzen. Die wenigsten Unternehmer werden rechtzeitig aktiv Als Unternehmer zeichnen wir uns dadurch aus, tagtäglich aktiv die Geschicke unseres Unternehmens selbst zu bestimmen. Wir warten nicht ab, wir handeln proaktiv. Beim Thema unserer eigenen Unternehmensnachfolge fällt uns das manchmal schwer. Dabei benötigt eine gute Unternehmensübergabe vor allem Zeit, um bestehende Werte zu erhalten und neue Werte zu schaffen.  Hier kommen fünf Schritte zur erfolgreichen Unternehmensnachfolge und …

Durch die digitale Veränderung führen

TAB The Alternative Board Blog

Digitalisierung, Disruption, Customer Journey oder Kundenzentrierung sind Schlagworte, denen jeder Unternehmer täglich ausgesetzt ist. Sie müssen sich der Herausforderung stellen, welche Themen Sie als Firmenlenker lernen, verstehen und umsetzen müssen. Dies gilt auch für Ihre Mitarbeiter, denen Veränderungen abverlangt werden. Buchbesprechung “Das Survival Handbuch digitale Transformation” von Ömer Atiker Ein wertvoller Impuls auf diesem Weg ist das aktuelle Buch von TAB-Mitglied und Key-Note Speaker Ömer Atiker: “Das Survival-Handbuch digitale Transformation: Wie Sie dem Wahnsinn die Stirn bieten, den Alltag gestalten und Ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen” (September 2018). Digitalisierung ist kein technisches Thema Dieses Buch ist für alle …

Digitalisierung muss Hauptthema für Unternehmer sein

TAB The Alternative Board Blog Leave a Comment

Wie Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Digitalisierung genau die 4 Bereiche in den Blick nehmen, auf die es wirklich ankommt. Digitalisierung im Unternehmen: Jeden Tag hört und liest man dazu in unterschiedlichen Zusammenhängen. Neue Technologien kommen, Unternehmen benötigen neue Mitarbeiter. Neue Geschäftsmodelle müssen entwickelt werden, der Weg des Kunden zum Produkt – die sog. “Customer Journey” –  muss digitalisiert werden und vieles mehr. Es geht um viel mehr als Technik Viele Unternehmerinnen und Unternehmer fragen sich, was das für sie und ihr Unternehmen bedeuten könnte. In vielen Fällen stürzt man sich auf technische Themen, da diese vermeintlich einfacher erscheinen. Es ist …

Strategische Planung KMU Markus Schotters

Ausreden waren gestern – warum strategische Planung für KMU noch nie so einfach war

TAB The Alternative Board Blog

Warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist, das Unternehmen langfristig auszurichten und wie die Software „Business Builder´s Blueprint“ dabei unterstützen kann. In meinem Alltag höre ich immer wieder Gründe, warum es nicht möglich ist, sich mit der langfristigen Ausrichtung des Unternehmens zu beschäftigen. Die TOP 5 sind: Meine Geschäfte laufen exzellent / miserabel– das erfordert all meine Kraft. Ständig drängt mein Tagesgeschäft – da finde ich keine Ruhe. Strategische Planung ist was für Großunternehmen – ich akquiriere lieber Kunden. Mein Geschäft ist nicht planbar – ich muss machen, was meine Kunden wollen. Ich habe die letzten 15 Jahre ja auch ohne …

Ein Unternehmer sollte nicht Sklave seiner Firma sein – Teil II

TAB The Alternative Board Blog

Stress, Burn-out und am Ende noch nicht einmal ein Nachfolger oder ein Käufer in Sicht? Dafür haben Sie Ihre Firma sicher nicht gegründet oder übernommen! Doch wie können Sie das ändern? Erfinden Sie sich als Unternehmer neu und ändern Sie Ihre Aufgaben. Auf fünf Themen kommt es dabei an. Ich habe in vielen Gesprächen mit Unternehmern festgestellt, dass diese im Grunde Sklave Ihres eigenen Unternehmens sind. Sie handeln oft wenig nach eigenem Willen und sind stattdessen Zwängen ausgesetzt, die durch das Tagesgeschäft oder durch Erwartungshaltungen Dritter oktroyiert werden. Zugleich kommen sie nicht so richtig vom Fleck und stellen sich dann …

Ein Unternehmer sollte nicht Sklave seiner Firma sein – Teil I

TAB The Alternative Board Blog

Stress, Burn-out und am Ende noch nicht einmal ein Nachfolger oder ein Käufer in Sicht? Dafür haben Sie Ihre Firma sicher nicht gegründet oder übernommen! Doch wie können Sie das ändern? Erfinden Sie sich als Unternehmer neu und ändern Sie Ihre Aufgaben. Auf 6 Themen kommt es dabei an – Teil I. Ich habe in vielen Gesprächen mit Unternehmern festgestellt, dass diese im Grunde Sklave Ihres eigenen Unternehmens sind. Sie handeln oft wenig nach eigenem Willen und sind stattdessen Zwängen ausgesetzt, die durch das Tagesgeschäft oder durch Erwartungshaltungen Dritter oktroyiert werden. Zugleich kommen sie nicht so richtig vom Fleck und …