Frank-Michael Sutor, SW UNITAX, Düsseldorf

TAB The Alternative Board TAB Fallstudien

Frank-Michael Sutor: Wirtschaftsprüfer und Steuerberater entwickelt mit seinem TAB-Board innovatives Online-Portal für Start-ups.

Frank-Michael Sutor ist seit mehr als 3 Jahrzehnten erfolgreicher Wirtschaftsprüfer und Steuerberater.

Die Kunden seiner Düsseldorfer Kanzlei schätzen ihn und sein Team als kompetente Strategen sowie zuverlässige Begleiter in allen steuerlichen Belangen.

Mit stets wachem Blick für seine Kunden werden ihm zunehmend die besonderen Bedürfnisse der Start-up-Szene bewusst. Der Visionär in ihm hat Großes vor: Er wird für diese Zielgruppe ein völlig neues, attraktives Angebot rund um Steuerthemen, Finanzierung und Buchhaltung ins Leben rufen. Mit seinem TAB-Board entwickelt Frank-Michael Sutor ein kluges, schlüssiges Konzept und schließlich das Online-Portal SW-Unitax. 

Die Unternehmer-Person und die Ausgangslage

Frank-Michael Sutor, Jahrgang 1955, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln. Spezialisiert in den Bereichen Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung sammelte der Diplom-Kaufmann zunächst Erfahrungen in einer Kanzlei. Der Schritt in die Selbstständigkeit folgte. Das war vor mehr als 30 Jahren. Heute beschäftigt Frank-Michael Sutor ein 15-köpfiges Team. Er ist Vater von 2 erwachsenen Töchtern und lebt mit seiner Frau in Duisburg.

Zum Mandantenkreis seiner Steuerberatungs-Kanzlei zählen vornehmlich mittelständische Unternehmen. Die oft langjährigen Kunden schätzen die professionelle und maßgeschneiderte Betreuung von der Gründung bis zur Nachfolgeregelung. Gut vernetzt und international ausgerichtet berät und begleitet Frank-Michael Sutor seine Mandanten in allen hochkomplexen Steuerfragen.

Visionär, Stratege, Querdenker, Macher.

Frank-Michael Sutor weiß, dass seine Mandanten mehr erwarten als eine klassische Steuerberatung. „Ich sehe mich in der Rolle eines unternehmeri-schen Steuerberaters und Coaches.“ Eine Unternehmens-Philosophie, die sein Image prägt und eine hervorragende Auftragslage beschert. „Ich könnte jederzeit noch zwei, drei zusätzliche Leute einstellen, weil wir einfach so viel Arbeit haben.“ Sein Team hält große Stücke auf ihn: „… Herr Sutor vertraut uns, ist immer freundlich und offen für Neues.“ Mit klarem Blick für die besonderen Ansprüche zumeist junger Gründer will er Steuerberatung und Finanzthemen einfach zugänglich und maßgeschneidert anbieten. Er wird eine Trendwende wagen. Digital sollte das sein, präsentiert auf einer ansprechenden Plattform sowie relevant für unterschiedliche Vermögensla-gen. Frank-Michael Sutor wird sich zunehmend der Komplexität seiner Idee bewusst. Ein derart forderndes Projekt würde er unmöglich neben seinem ausgefüllten Kanzlei-Geschäft zum Erfolg führen. Im Spannungsfeld von Zeit und Ressourcen sucht er die kollektive Kompetenz sowie das Feedback gestandener Unternehmer. Das war im Sommer 2016.

Die Begegnung mit TAB und den Unternehmer-Boards

Kurz darauf erreicht ihn ein Anruf, der ins Schwarze trifft: „Das Konzept TAB hat mich sofort angesprochen.“ Als sich in Düsseldorf die ersten Unternehmer zu einem TAB-Board einfinden, ist Frank-Michael Sutor dabei. Er weiß den vertrauensvollen Austausch auf Augenhöhe sofort zu schätzen. Schnell ist ihm klar, welche außergewöhnlichen Ressourcen und Chancen diesem Netzwerk innewohnen. „Die Themen anderer Unternehmer erweisen sich oft als wertvolle Beratungsansätze für meine künftigen Mandanten-Gespräche.“ Dem gegenüber zahlt sich der branchenunabhängig gleichermaßen gefragte Sachverstand von Frank-Michael Sutor für sein TAB-Board aus.

Mit TAB von der Vision zum erfolgreichen Unternehmen.

Ohne Umschweife präsentiert Frank-Michael Sutor im TAB-Board seine Idee von der Online-Plattform SW-Unitax. „Ich habe gefragt: Ich möchte Start-ups beraten. Weg von der klassischen Steuerberatung. Was muss ich aus Eurer Sicht tun, damit sie sich für mich als Steuerberater entscheiden?“ Seine Board-Kollegen erlebt er als schlagkräftige Projektgruppe mit beachtlicher Produktivität. Frank-Michael Sutor profitiert von klugen Sichtweisen und praktischem Input. „Ich habe die Fortschritte des Projektes in jedem Meeting vorgestellt. Jedes Mal habe ich griffiges, praxistaugliches Feedback erhalten.“  Das neue Geschäftsmodell von SW-Unitax wird zum gemeinsamen Projekt seines TAB-Boards, an dessen Erfolg letztendlich alle interessiert und beteiligt sind. Dass Frank-Michael Sutor mit seiner Unternehmensidee den Nerv der Start-up-Szene getroffen hat, zeigt die große Resonanz auf das webbasierte Portal. Der Zuspruch ist enorm und die Nachfrage groß. „Ich ziehe einen sehr großen Nutzen aus TAB. Immerhin konnte ich mit meinem TAB-Board SW- Unitax im heutigen Format verwirklichen!“ 

Fazit:

„Mit meinem TAB-Board habe ich eine unternehmerische Vision erfüllt. Einfach großartig, was wir gemeinsam in kurzer Zeit erreicht haben!“ Frank-Michael Sutor fand in seinem TAB-Board den gesuchten unternehmerischen Freiraum und traf auf beachtliche Ressort-Kompetenzen. Die TAB-Unternehmer haben lösungsorientiert und mit fundiertem Gemeinschaftswissen ein großes Vorhaben zum Erfolg geführt. Frank-Michael Sutor ist begeistert: „Mit meinem TAB-Board habe ich ein großartiges Geschäftsmodell verwirklicht und die Start-up-Szene von meinen Dienstleistungen überzeugt“. Motiviert und erfolgsgewiss steckt Frank-Michael Sutor längst in neuen Plänen: „Ich arbeite schon an einem weiteren Projekt. Auch hier freue ich mich bereits über den wertvollen Input aus meinem TAB-Board.“

Die komplette Success Story finden Sie hier zum Download.

Erleben Sie selbst in einem Sample-Board, wie der Austausch mit anderen und die Arbeit an konkreten Problemen auch Sie als Unternehmer inspiriert!