dortmund gd2a93db1f 795

Geteiltes Wissen. Gemeinsamer Erfolg.

Weiterentwicklung in Zeiten starker Veränderung

Was uns antreibt

TAB Ruhrpott Nord-Ost unterstützt Führungskräfte in der Verwirklichung ihrer persönlichen Vorstellung von Erfolg.

Wir sind der Partner von verantwortlichen Führungskräften, die sich persönlich weiterentwickeln wollen oder ihr Unternehmen weiterentwickeln wollen oder beides natürlich. Wir möchten mehr unternehmerische Freiheit für unsere Kunden schaffen. Wie nützen wir Chancen besser? Wie lassen sich Herausforderungen besser meistern? Solche Fragen bearbeiten unsere Kunden unter TAB-Moderation.

Durch erfolgreichere Unternehmen verbessern wir die Region und die Lebensqualität. Wir wollen die Weiterentwicklung von Kärnten und Osttirol unterstützen: bessere Perspektiven und Chancen – vor allem für die Jugend und Startups – schaffen und ein nachhaltiges Wachstum für bestehende Unternehmen und die Region sichern.

Bei TAB Ruhrpott Nord-Ost verbinden wir:
… private UND unternehmerische Ziele
… individuell UND gemeinsam
… strategisch UND umsetzend
… verbindlich UND locker
… vertraulich UND offen

Know-How & Kompetenzen

  • Trusted Advisor für Unternehmer und Unternehmerinnen
  • Strategie Coaching für Führungskräfte
  • Unternehmen fit für Nachfolge oder Verkauf
  • Marketing & Vertrieb
  • Langjährige Managementerfahrung
  • Unternehmensführung
  • Moderation
  • Mediation

Kundenstimmen

Katharina Rieland kajado gmbh 1
Katharina Rieland
Geschäftsführende Gesellschafterin der kajado GmbH, Dortmund
Die Mitgliedschaft bei TAB hat für ordentlich Schubkraft in meinem Arbeitsalltag gesorgt. Ich kann gezielt an Lösungen arbeiten, die auf mein Unternehmen zugeschnitten sind. Herzlichen Dank an Stephan Schampaul!
SR Foto 1
Stefan Rower
Geschäftsführender Inhaber der BEE.GMBH
Ich nehme am TAB-Board teil, da mir der regelmäßige Austausch mit Geschäftsführern anderer Unternehmen verschiedener Branchen, aber mit ähnlichen Herausforderungen wie in meinem Unternehmen, sehr gut tut. Das sehr vertrauensvolle Miteinander erschließt Sichtweisen aus anderen Blickwinkeln auf zu treffende persönliche und betriebliche Entscheidungen, die sehr wertvoll sind. Ebenso ist das persönliche 1:1-Coaching eine Möglichkeit der Fokussierung auf wichtige Maßnahmen, die ansonsten im beruflichen Alltag unterzugehen drohen.
CL Portrait
Claudia Lalami
Geschäftsführende Inhaberin der Werbeagentur fwp GmbH & Co. KG, Dortmund
Die TAB Boards sind für mich immer extrem inspirierend und motivierend. Das Feedback ist so vielfältig, dass ich am liebsten direkt nach dem Board alles umsetzen möchte. Aus jedem Thema der anderen nimmt man dazu auch Ideen für sein eigenes Unternehmen mit. Die Auswahl der TAB Mitglieder ist klasse und wir haben uns des öfteren auch schon gegenseitig außerhalb des Boards helfen können. Jedes Treffen bringt neue Erkenntnisse. Mitglied im TAB Board zu werden, war eine großartige Entscheidung.
JG Foto 1
Julian Gunter
Geschäftsführender Gesellschafter der ProSoft Software-Entwicklung GmbH
Ich bin gerne Mitglied bei TAB. Das Board hilft mir, in strukturierter und zielorientierter Form, Impulse für mein eigenes Unternehmen zu erhalten und auch meine eigene Erfahrungen weiterzugeben. Eine tolle Mischung!

Wir sind Lösungspartner

TAB Ruhrpott Nord-Ost ist der Partner für Unternehmer und Unternehmerinnen bei konkreten Lösungen wie diesen:

  • ihre Unternehmen profitabler und zukunftssicherer machen
  • ihre persönlichen Ziele und Vorstellungen mit der Unternehmensstrategie in Einklang bringen und verwirklichen
  • einen erfolgreichen Vertrieb umsetzen, um nachhaltiges Wachstum sowie Auslastung sicherzustellen
  • gute Mitarbeiter rekrutieren und halten
  • ihre Unternehmen für eine Übergabe oder einen Verkauf vorbereiten

Unsere Vision

Durch geteiltes Wissen sind wir gemeinsam erfolgreicher. TAB Ruhrpott Nord-Ost ist eine Gruppe engagierter und verlässlicher Partner, die Unternehmen maßgeschneiderte Leistungspakete anbieten. Kernelement ist hierbei der produktive Austausch zwischen Führungskräften in TAB Boards. Aktuell bestehen drei Unternehmerboards – weitere sind im Aufbau.

Zu unseren aktuell geplanten Initiativen hier im Ruhrpott Nord-Ost zählen:

  • Mit TAB Mitgliedern interessante innovative Projekte umsetzen & innovative Unternehmen gründen
  • Partner für erfolgreiche Nachfolge / Übergabe und Verkauf von Unternehmen

Unser Team

Als Gruppe engagierter, selbständiger TAB Partner bieten wir Unternehmen maßgeschneiderte Leistungspakete. Zu unseren Kunden zählen Eigentümer und Führungskräfte, die sich persönlich oder ihr Unternehmen weiterentwickeln wollen – vom EPU bis zum Konzern.

TAB Kärnten und Osttirol etabliert als Kernelement TAB Boards in der Region – aktuell gibt es fünf Unternehmerboards, weitere sind geplant. Hauptaufgabe der TAB Partner ist:

  • maßgeschneiderte Zusammenstellung der TAB Boards: WER ~ von welchen Unternehmern kann ich lernen?
  • individuelle Vorbereitung mit jedem Teilnehmer: WOFÜR ~ was möchte ich wirklich weiterentwickeln?
  • Moderation der TAB Boards: WIE ~ arbeiten wir vertraulich, offen und verbindlich?
  • Unterstützung bei der Umsetzung: WAS ~ übernehmen Verantwortung, wenn sinnvoll bzw. notwendig

Unsere Leistungspakete

Vertriebsstrategie

Als Vertrieb bezeichnet man den Verkauf von Dienstleistungen und Produkten direkt vom Unternehmen an den Kunden. Im Vordergrund stehen dabei die Umsetzung einer Vertriebsstrategie und die Ausrichtung eines erfolgreichen Vertriebsprozesses für Ihr Unternehmen. Mitarbeiter im Vertriebsbereich benötigen spezielle Kompetenzen, die vor allem zur Vermarktung Ihrer Produkte und/oder Dienstleistungen notwendig sind.

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Vertriebsstrategie ganzheitlich in jeder Phase des Prozesses.

D2888 Vertriebsstrategie 16x9 DE

Bei der Vertriebsstrategie handelt es sich um eine auf lange Zeit angestrebte, methodische Umsetzung des gesamten Vertriebs im Rahmen des Marketingplans eines Unternehmens.

Hauptgegenstände des Gestaltungsplans:

  • Auswahl und Konstitution der Zielkunden
  • Definition der Art der Kundenbeziehung
  • Konkretisierung der Wettbewerbsvorteile
  • Planung der Vertriebswege, Vertriebspartner und des gesamten Vertriebsprozesses
  • Festlegung der Rahmenbedingungen von Preisen und Konditionen
  • Entwicklung und Ausbau der Kompetenzen der Vertriebsmitarbeiter

Verpasst der Mittelstand die Zukunft?
Firmennachfolge und Innovation ganz hinten auf der Agenda

In einer Umfrage unter Firmenchefs sucht The Alternative Board (TAB) nach Themen, die Unternehmer aus dem Mittelstand beschäftigen. Die kritische Auseinandersetzung mit den Ergebnissen unterstreicht den Wert des Austauschs in Unternehmer-Boards.

Schwerte, 17. Mai 2022 Welche Themen liegen bei Unternehmenslenkern aus dem Mittelstand in den kommenden sechs Monaten obenauf? Wie hat sich die wirtschaftliche Situation von KMU in den letzten beiden Jahren seit Beginn der Corona Krise entwickelt? Eine Umfrage von The Alternative Board (TAB) unter mittelständischen Unternehmern im deutschsprachigen Raum hat ergeben, dass über 50 Prozent der Befragten Umsatz und Rendite ihrer Firmen in den letzten beiden Jahren steigern konnten. Gleichzeitig spielen Zukunftsthemen wie Innovation oder die eigene Nachfolge im Unternehmen eine nachrangige Rolle auf der Tagesordnung.

Umsatz und Rendite im Mittelstand wachsen signifikant
Die gute Nachricht vorab: Weit mehr als die Hälfte aller befragten Unternehmer konnte Umsatz (50 Prozent) und Gewinn (52 Prozent) in den letzten drei Jahren signifikant steigern.

Ist der Mittelstand für die Zukunft gerüstet?
Die eigene Nachfolge im Unternehmen wird lediglich in 17 Prozent der befragten mittelständischen Unternehmen mit hoher Priorität vorangetrieben. Für 60 Prozent der Befragten hat das Thema sogar gar keine Relevanz. Ähnlich sieht es bei der unternehmerischen Zukunftsfähigkeit aus: Das Thema Innovationen steht nur für ein gutes Drittel (36 Prozent) an erster Stelle. Mehr als 50 Prozent gaben an, dass sie Innovationen keine große Priorität einräumen.

Steht hoch im Kurs: Marketing, Personal und Strategie
Für weit mehr als die Hälfte der befragten Unternehmer stehen dagegen aktuell zwei Themen ganz oben auf der Tagesordnung: 61 Prozent gaben an, dass Marketing und Vertrieb innerhalb der kommenden sechs Monate einen besonderen Stellenwert haben. Die Herausforderung, das richtige Personal zu finden und an die Firma zu binden, bleibt ein drängendes Thema und hat ebenfalls bei 61 Prozent der mittelständischen Firmenlenker höchste Priorität. Die Frage nach der richtigen strategischen Ausrichtung der Firma treibt mehr als die Hälfte (55 Prozent) der Unternehmer um.

220505 Grafik Themen.png

Wahrnehmung und Realität: Fehlt es an Problembewusstsein?
Während den befragten Unternehmen die Bedeutung ihrer individuellen Personalsituation durchaus bewusst ist und damit auch Themen wie der absehbar anhaltende Fachkräftemangel präsent zu sein scheinen, wird dem Thema Unternehmensnachfolge wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Dem gegenüber stehen deutliche, alarmierende Zahlen: Studien belegen, dass in den nächsten zehn Jahren in rund einer Million der für die deutsche Wirtschaft maßgeblichen kleinen und mittelständischen Familienunternehmen die Unternehmensnachfolge geregelt werden muss. Selbst wenn die Nachfolgegeneration hohe Bereitschaft zur Übernahme der Verantwortung zeigt, ist das Thema dennoch mit vielen Hürden, Fallstricken und oft großem Aufwand verbunden. Nachvollziehbar wäre entsprechend, dass der gesamte Themenkomplex stärker in den Fokus rückt.

Gleiches gilt für das Thema Innovation. Auch hier belegen zahlreiche Studien, dass gerade KMU den eigenen langfristigen Erfolg nur sichern können, wenn sie Innovationsbereitschaft zeigen und aktiv daran arbeiten, sich und ihr Angebot nachfrageorientiert weiterzuentwickeln.

Unternehmer beraten sich gegenseitig
„Wir erleben immer wieder, dass Unternehmensverantwortlichen relevante Themen erst dann bewusst werden, wenn sie konkret davon betroffen sind“, erklärt Alexander Philipps, Partner von The Alternative Board in der Region TAB Ruhrpott Nord-Ost. „Bei Themen wie der Unternehmensnachfolge kann dies ein schmerzhaftes Erwachen sein. Der aktive Austausch zwischen Unternehmern sensibilisiert dagegen für Themen, noch bevor sie auf der eigenen Agenda auftauchen.“

Die Idee einer „Beratung auf Augenhöhe“ entstand vor mehr als drei Jahrzehnten in den USA und ist heute in 25 Ländern weltweit aktiv. Dem Konzept liegt die Annahme zugrunde, dass niemand die Sorgen und Nöte eines Unternehmers besser versteht als andere Unternehmer. Im deutschsprachigen Raum gibt es Unternehmerboards erst seit wenigen Jahren – und doch haben sie bereits rasante Verbreitung gefunden. Aktuell beraten sich Unternehmer in rund 180 Unternehmerboards in der DACH Region. Auch im Ruhrgebiet Nord-Ost treffen sich Unternehmer aus unterschiedlichen Branchen einmal im Monat in TAB Unternehmerrunden.

Trotz Dauerkrise geben mehr als 75% der TAB Mitglieder an, durch die regelmäßige gegenseitige Beratung in den Unternehmerrunden erheblich zufriedener zu sein als vorher.

Methodik der Umfrage
Die Umfrage hat The Alternative Board (TAB) vom 2. Dezember 2021 bis 28. Februar 2022 unter Mitgliedern von Unternehmerboards durchgeführt. Befragt wurden 192 Firmenchefs von KMU in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

The Alternative Board (abgekürzt: TAB) bietet in Deutschland seit 2013 und seit 2016 in Österreich und der Schweiz Unternehmern mit moderierten Unternehmerboards einen einzigartigen Rahmen für einen Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe. Bei den regelmäßigen Treffen kommt alles zur Sprache, was Unternehmenslenker bewegt. Dabei handelt es sich um unternehmerische Alltagsprobleme jeglicher Art bis hin zu strategischen Themen. Die Mitglieder der Boards profitieren gegenseitig von der Kompetenz und der Erfahrung anderer Unternehmer für ihre eigenen Herausforderungen.

Termine

08.06.2022

TAB Unternehmertreffen am 08.06.2022 um 14 Uhr in Dortmund - AM Unternehmen arbeiten statt IM Unternehmen arbeiten

Als Geschäftsführer:In oder als Inhaber:In eines kleinen oder mittleren Unternehmens stehen Sie oft allein vor schwierigen Fragen und Entscheidungen. Sie kümmern sich persönlich um Strategie, Marketing und Vertrieb, Investitionen, Planung und Kommunikation mit den Mitarbeitern.

Sie stehen vor besonderen Anforderungen, denn Sie bestimmen durch Ihre Führung nahe und ferne Zukunft Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter. Welche Entscheidungen sind erforderlich, um Ihre Unternehmensziele zu erreichen? Im Normalfall stehen Sie mit diesen Fragen oft alleine da. Wo bekommen Sie jetzt die richtigen Informationen? Und wie bleiben Sie selbst gesund und leistungsfähig, auch wenn die Aufgaben und Belastungen größer werden?

Bei uns können Sie sich auf Augenhöhe mit anderen Unternehmer:Innen und Geschäftsführer:Innen austauschen und sich wichtige Impulse holen und geben. Gleichzeitig warten auch noch die privaten Anforderungen und Ziele auf Ihren Einsatz. Und es fehlen oft Gesprächspartner:Innen, die solche Situationen kennen. Nur ein(e) Unternehmer:In weiß, was es bedeutet, Unternehmer:In zu sein.

TAB Unternehmer-Boards bieten einen vertraulichen Austausch. In kleinen, professionell moderierten Kreisen beraten wir Unternehmer:Innen uns gegenseitig zu unseren relevanten Themen. Wir treffen uns monatlich in strukturierten und wettbewerbsfreien Runden, um nicht nur in, sondern auch am Unternehmen zu arbeiten. Unser Motto: Erkennen, Entscheiden, Umsetzen.

Anders als die Treffen der üblicherweise geschlossenen TAB-Boards ist diese Veranstaltung offen für Gäste. Wir werden anfangs die Kernelemente und die Arbeitsweise von TAB (The Alternative Board) kurz vorstellen. Anschließend werden Fragestellungen der Teilnehmer:Innen gemeinsam bearbeitet. Sie erleben, wie wertvoll die Perspektiven Außenstehender auf ihr Problem sein können und wie Sie konkret vom Wissen und der unternehmerischen Erfahrung der anderen Teilnehmer:Innen profitieren.

Das Treffen findet am 08.06.2022 um 14 Uhr im Ringhotel Drees, Hohe Straße 107, 44139 Dortmund statt und die Anmeldung erfolgt über dieses Registrierungsformular.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Verantwortlich für den Seiteninhalt: Alexander Philipps